Mandatsverschiebungen
bei der EU-Parlamentswahl 1996

Das Endergebnis der EU-Parlamentswahl 1996 lautet folgendermaßen:


SPÖ ÖVP FPÖ Grüne LIF
Stimmen 1105910 1124921 1044604 258250 161583
Mandate 6 7 6 1 1

Es stellt sich jetzt die Frage, wie stark abgesichert diese Mandatszahlen sind. Anders formuliert fragen wir, welche Stimmenänderumgen bewirken könnten, daß sich auch noch die Mandatszahlen ändern.

Das wichtigste Ergebnis dieser Analyse lautet:

Das Mandat des LIF ist nicht besonders stark abgesichert.
Wenn sich nur 3147 Stimmen vom LIF zur SPÖ verschieben, dann verschiebt sich auch das Mandat des LIF zur SPÖ.

Eine derartige Analyse nennt man auch Sensitivitätsanalyse. Wir wollen jetzt eine detailliertere Sensitivitätsanalyse für das Endergebnis der Nationalratswahl 1995 durchführen.

Die nächste Tabelle zeigt, wie stark abgesichert die einzelnen Mandate sind.


SPÖ ÖVP FPÖ Grüne LIF
Stimmen 1105910 1124921 1044604 258250 161583
Mandate 6 7 6 1 1
Mandatsgewinn
Stimmen 3147 18639 10810 21639 118306
von LIF LIF LIF LIF Grüne
Mandatsverlust
Stimmen 82790 9506 52060 87730 3147
an Grüne SPÖ SPÖ SPÖ SPÖ

Die SPÖ würde also ein weiteres Mandat (vom LIF gewinnen, wenn sie 3147 Stimmen mehr und das LIF 3147 Stimmen hätte. Andererseits hätte Sie ein Mandat weniger (und die Grünen ein Mandat mehr), wenn sie 82790 Stimmen weniger und die Grünen diese 82790 Stimmen mehr hätten.

Hier eine umfangreichere Tabelle, die "jeden mit jedem" vergleicht.


SPÖ ÖVP FPÖ Grüne LIF
SPÖ14984011336682791155291
ÖVP95064015949122124307
FPÖ5206011480867464139964
Grüne8773110456595394118306
LIF3147186391081021639

Die SPÖ-Zeile gibt an, wieviele Stimmen man von der SPÖ zu einer anderen Partei verschieben müßte, damit die SPÖ ein Mandat weniger und die jeweils andere Partei ein Mandat mehr erhält. Spaltenweise gelesen gibt diese Tabelle natürlich an, mit wievielen Stimmen von einer anderen Partei die im Spaltenkopf genannte Partei ein Mandat von der jeweils anderen Partei gewinnen könnte.


Zurück zur SunSITE Austria Home Page
Autor: Erich Neuwirth
Last Change EN 961101